Über mich & Kooperationen

Das bin ich…

… und jetzt in der Welt der Eltern- und FamilienbloggerInnen unterwegs. Ich habe drei Kinder, sie sind 4, 8 und 10 Jahre alt – und alle Jungs. Wie alt ich bin, kann ich gar nicht so genau sagen. Auf dem Papier steht irgendwas von Anfang 40. Im Kopf bin ich dagegen sicher noch ganz schön ein Kind. Meine Frau schlägt pro Tag wegen mir wahrscheinlich mehrmals die Hände überm Kopf zusammen. Verheiratet sind wir seit nunmehr 13 Jahren! 

Okay, mögt ihr jetzt denken, verheiratet, drei Kinder, und jetzt bloggt er also auch noch. Hat der Typ kein Hobby? Doch, habe ich: Und zwar alles, was mit meinen Kids und der Familie zu tun hat. Dabei ist das Spielzeug meiner Jungs natürlich voll mein Ding! Ein riesiges Thema ist aber auch, wie wir unser Leben als Familie gestalten, egal ob zu zweit oder zu fünft. Wo und warum treffen wir Entscheidungen bewusst, oder wann lassen wir es einfach mal laufen? 

bizzidad

Um das ständige „Richtig“ oder „Falsch“ ist es da draußen leider so laut geworden. Vor allem haben sich echt krasse Tönen des „Dagegen“ darunter gemischt. Das Hören einzelner Stimmen erscheint mit kaum noch möglich. Und wir Papas sind bei Familien- und Teilhabe-Themen bisher oft still geblieben. Meine Stimme möchte ich jetzt wenigstens mit Bedacht einbringen, und sagen: So geht’s auch – natürlich ohne den Anspruch auf Richtigkeit!

Denn zuhause haben wir glaube ich einen ziemlich entspannten, ja irgendwie natürlichen Zugang zum Thema Kinder, Familie und das eigene Ich. Vom Überflieger bin ich weit entfernt, aber sicherlich nicht ganz blöd. Gut, ich gebe zu, es wäre schon toll gewesen, wenn das erste Wort unseres Ältesten „Poststrukturalismus“ gewesen wäre. Aber es sollte nun mal „Mama“ sein. Verrückt! Die bloggt übrigens schon richtig lange, mindestens seit wir drei Kinder haben. 

Nebenbei arbeite ich auch noch – oder hauptsächlich? Ach, ich kann es gar nicht so genau sagen. Aber ich wollte immer mal „irgendwas mit Medien“ machen. Seit 2017 bin ich selbstständig, mal viel, mal weniger unterwegs, aber immer busy. Vorher war ich zwölf Jahre in einer großen deutschen TV-Sendergruppe beschäftigt und bin es heute ab und zu noch von extern. Studiert habe ich vorher auch, siehe „Poststrukturalismus“…

Hhm, sonst noch was? Ich fürchte ja… ich traue es mich kaum auszusprechen, also das Wort mit „N“. Es sieht nämlich ganz so aus, als ob ich ein schrecklicher „Normalo“ bin. Sorry, falls ihr schon bis hierhin gelesen habt!

Viel Spaß, Interesse und Anregung beim Lesen wünscht

Bizzidad

Carsten

Kooperationen

Das Blog ist neu, aber wer gern zusammen arbeiten möchte, kann mir sehr gern eine Mail schreiben.